Hahnemühle Photokina Edition

Der unendliche Reichtum an floristischen Meisterwerken ist ein Beweis für die ästhetische Kreativität der Natur. Blumen sind die Spiegelungen der Seele und gelten als Maß von Schönheit. Jedes Jahr sterben zahlreiche Pflanzenarten aus, ohne dass der Mensch sie je entdeckt hätte.

Richard Fischer

Weltweit sind mehr als die Hälfte aller Blumenarten vom Aussterben bedroht. Unzählige Arten verschwinden von unserem Planeten, ohne je entdeckt oder dokumentiert worden zu sein. Pflanzen sind von unschätzbarem Wert. Ohne das Werk Fischers wären zahlreiche unschätzbare Pflanzenschönheiten für immer verloren. Seit vielen Jahren inszeniert der Fotograf, vor seiner Kamera bedrohte florale Schönheiten, wobei jede Blume in ihrer vergänglichen Einzigartigkeit abgebildet wird. Selbst der unausweichliche Sterbeprozess der Pflanze wird von ihm unter bewundernswerter Ästhetik dokumentiert und so deren Erhabenheit und Ausdruckskraft bewahrt. Einige – wie die ,Stanhopea embreei’ – sind exzentrisch, andere wiederum – wie die ,Gomphocarupus fruticosus’ – unauffälliger. Dennoch hält Fischer die Persönlichkeit jeder Blume in einem ikonischen, porträtähnlichen Bild fest.

Seine exklusive Sammlung A TRIBUTE TO FLOWERS verbindet Kunst mit Umweltaktivismus und lenkt die Aufmerksamkeit auf das lebenswichtige Thema „Artensterben und Artenschutz“. Die Sammlung enthält Fotografien von kurzlebigen und vom Aussterben bedrohte Naturschönheiten, die Richard Fischer seit nunmehr 1999 sammelt. Dafür hat er mit weltweit führenden botanischen Gärten zusammen gearbeitet. Jede der Fotografien spiegelt die einzigartige Kombination von Farbe, Form und Textur jeder Blume wieder. Der wesentliche Faktor ist, dass Fischer nicht nur Schönheit und Eleganz, sondern auch Zerbrechlichkeit und Vergänglichkeit der Blumen einfängt. Somit wird seine Botschaft nachhaltig und gleichzeitig mit unvergleichbarer Schönheit attestiert. Ein Grund mehr, ihn wegen seiner engagierten Arbeit als „ Botschafter der Blumen" zu bezeichnen.

A TRIBUTE TO FLOWERS ist ein Bildband, der die besten Bilder seiner 21jährigen Arbeit zeigt. Es stellt die drei Lebenszyklen einer Blume dar – Gentle Genesis, Floral Finesse und Dying Divas. Die Fotografien werden von tiefgreifenden Texten und Beschreibungen begleitet, die die Wirkung der floralen Meisterwerke unterstreichen und Aufmerksamkeit auf die verbleibende Vielfalt lenken.

Mit den im Buch gezeigten Fotografien wurde eine der größten floralen Fotoausstellung Europas im Flower Art Museum in Amsterdam-Aalsmeer arrangiert. Die Brillanz der dargestellten 58 großformatigen Fine-Art-Prints wurde durch ausgewählte Fine-Art-Papiere der renommierten Firma Hahnemühle ermöglicht. Dem Anliegen des Fotografen entsprechend wurden die meisten Exponate auf den neuen Natural Line Papieren der Firma Hahnemühle gedruckt, die aus nachhaltigen Ressourcen hergestellt werden.